Pferdegestütztes Coaching beeinflusst positive und negative Gefühle

Einzelcoaching mit Pony-Wallach Sultan

In unserer Studie (Schütz & Schmitz, 2021) konnten wir zeigen, dass das pferdegestützte Coachig einen Einfluss auf positive und negative affektive Zustände von Klienten haben kann. Eine Experimentalgruppe (n = 46) nahm an einem pferdegestützten Coaching teil, während die Kontrollgruppe (n = 46) kein Coaching erhielt. Die Kurzzeitintervention bestand aus einer Coaching-Sitzung mit einem Pferd (Dauer: 2 Stunden). Positive und negative Affekte wurden in beiden Gruppen mit dem PANAS-Fragebogen (Positive and Negative Affect Schedule) in einem Prä-Post-Test-Design gemessen. Die Ergebnisse zeigen, dass das Niveau der positiven Affekte in der Interventionsgruppe im Vergleich zur Kon- trollgruppe signifikant anstieg und das Niveau der negativen Affekte abnahm. Dieses Ergebnis deutet auf die Möglichkeit hin, Emotionen und Gemütszustände bei Menschen durch ein pferdegestütztes Coaching zu verbessern.

Schütz, K. & Schmitz, J. (2021). Positive and Negative Affects in Horse-assisted Coachings. Coaching Theorie & Praxis. https://doi.org/10.1365/s40896-021-00052-6

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.